Historische Industrieanlagen


Öffnungszeiten von Mai - Oktober

Die Feilenschleiferei und der Flammofen sind nur auf Nachfrage geöffnet.

Führungen kosten 35,00€ + 3,00€ Eintritt  pro Person in ein Museum, bei 2 Museen 5,00€.

Führungen können wieder gebucht werden, Gruppen können sich telefonisch im Rathaus bei Frau Kohler unter Tel. 9625-0, E-Mail: touristinfo@koenigsbronn.de, melden.

 Im August ist der Flammofen geschlossen (Urlaubs- und Sommerpause)

 Eintrittspreise:

Erwachsene:   3,00€   /  Kinder:           Eintritt frei


Aufbau eines historischen Renn- und Stückofens vor dem Flammofengebäude in Königsbronn

Die Gemeinde Königsbronn und der Kulturverein Königsbronn sind seit einigen Jahren dabei die hochinteressante historische Geschichte des Ortes, mit dem ehemaligen Kloster und den Eisenwerken, der Bevölkerung zu präsentieren.

Weitere Infos hier


Flammofen

Die schwäbischen Hüttenwerke sind der älteste Industriebetrieb Deutschlands.

Der Fammofen wurde 1820 bis 1920 betrieben. Aus dem 19. Jahrhundert stammt der hölzerne Kran mit Laufkatze, seine Tragkraft beträgt ca. 5. Tonnen.



Feilenschleiferei

Das um 1800 als Drahtzuggebäude von Eberhardt Blezinger errichtete Gebäude wurde 1832 von den Königlichen Hüttenwerken erworben und als Dreherei benutzt.

Die Heidenheimer Familie Burr erwarb 1902 das Wohnhaus und die Werkstatt, welche sie von nun an als Feilenschleiferei betrieb.

Nach der Restaurierung kann der Fertigungsprozess vom Feilenrohling bis zur gebrauchsfertigen Feile gezeigt werden.


 

Preise für die Führungen und Anmeldung zu einer Führung erfragen Sie bitte unter  Büro Knöller, Telefon: 07328-960810